Saubohnenprozess

Eine Posse von Josef Feichtinger

Freitag, 27. November 2020, 20.20 Uhr

Die in der Antike angesiedelte Komödie "Der Saubohnenprozess" dreht sich um ein Gemüse mit problematischer Wirkung: Gemeint sind die Bohnen und deren gelegentlich unangenehme Folgen.

In seiner Posse "Der Saubohnenprozess" will der Vinschger Autor Josef Feichtinger patriotische Überheblichkeit durch Wortwitz und Situationskomik bloßstellen. Es ist eine Produktion der Südtiroler Theaterwerkstatt aus dem Jahr 1991, inszeniert von Joan Toma.
Seit Jahrzehnten begeistert der meistgespielte Südtiroler Theaterautor ein breites Publikum.