350 Jahre Universität Innsbruck

Freitag, 15. November 2019, 20.25 Uhr

Vor genau 350 Jahren hat Kaiser Leopold I. die Universität Innsbruck gegründet. Seither durchlebte sie eine wechselhafte Geschichte, darunter zwei Schließungen, Nationalsozialismus und Reformen.

Trotz der Rückschläge und der zunehmenden akademischen Konkurrenz ist die Leopold-Franzens-Universität heute die größte Bildungseinrichtung Westösterreichs und der Euregio. Unter den 27.000 Studierenden sind rund 4000 Südtiroler.
Die Landesuniversität Innsbruck trägt damit bis heute entscheidend zur regionalen Akademiker-Ausbildung bei. Anlässlich des 350-jährigen Jubiläums blicken wir zurück auf die Entstehung der Universität, porträtieren prägende Persönlichkeiten und sprechen mit Führungskräften. Eine Reportage von Elisa Tappeiner und Marco Polo.