Minet

Mittwoch, 18. April 2018, 20.20 Uhr

Das Minderheitenmagazin

Christen und religiöse Minderheiten in Iran, Schulalltag, Abwanderung aus Minderheitengebieten
und Ausschuss der Regionen in der EU: Mit diesen und weiteren Themen befasst sich das
Minderheitenmagazin "Minet".
Der Iran ist eine islamische Republik schiitischen Glaubens. Alle anderen religiösen Gruppen sind
in verschwindender Minderheit - auch die Christen. Warum viele das Land verlassen, schildern einige in Südtirol lebende Iraner.
Wir besuchen einen slowenischen Fotografen in Graz, der für viele Jahre auch Vertreter der
steirischen Slowenen im österreichischen Volksgruppenbeirat war.
Schulalltag: Auf Initiative des Oberschulzentrums Sterzing sind Schülerinnen und Schüler aus sechs europäischen Minderheitengebieten in einen regen Informationsaustausch getreten.
Wir stellen den Film "The New Wild" vor, in dem es um die Abwanderung aus Minderheitengebieten geht, und blättern im neuen Buch der Region zur aktuellen Lage der Sprachminderheiten im Trentino.
Karl-Heinz Lambertz berichtet im Minderheitenmagazin über den Ausschuss der Regionen in der EU. Die Sendung "Minet" entsteht in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Eurac und dem regionalen Amt für Sprachminderheiten.